Aktuelle Meldungen

Blinde Zerstörungswut in Gerstetten

 

In letzter Zeit mussten wir feststellen, dass an unseren Fahrzeugen in Gerstetten Scheiben eingeworfen wurden. Schwer getroffen hat es unsere Diesellok "Blauer Klaus". Dort wurden fast alle Scheiben zerstört. Auch der Zwei-Wege-Bagger hat einiges abbekommen. Der Schaden allein an diesen beiden Fahrzeugen beträgt über 2000,00 Euro, die wir mühsam in ehrenamtlicher Arbeit erwirtschaften müssen. Entlang den Gleisen wurden mutwillig Schilder aus dem Boden gerissen, was als gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr gewertet werden muss.

Hinweise nimmt das Polizeiposten Gerstetten, Wilhelmstraße 30, unter Tel.(07323) 920065  und E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

 

 

 

 

Magische Momente im Nachtexpress

Marv der Zauberer trifft auf Matthias, den Küchenzauberer - und Sie können dabei sein, wenn wirklich magische Momente im historischen Zug auf der Schwäbischen Alb geschehen. Sie fahren mit dem "Nachtexpress" von Amstetten nach Gerstetten und erleben an drei Haltestellen schwäbische Zauberkunst und kulinarische Verzauberung.

Wir wollen nicht allzu viel verraten, als dass Sie schon am Abfahrtsbahnhof in Amstetten einen Zauberdrink und ein Amuse Gueule im Zauberspoon erhalten. Dieser Löffel wird für alle weiteren kulinarischen Überraschungen Ihr Begleiter sein.

MARV der Zauberer gilt als einer der erfolgreichsten Nachwuchs-Zauberer Deutschlands und zauberte schon für die Bundesregierung in Berlin! Durch seine unfassbare Fingerfertigkeit findet die Zauberei unmittelbar vor Ihren Augen statt und unglaubliche Illusionen garantieren eine magische Unterhaltung.

Matthias Walter glänzt mit einer Vielzahl internationaler Auszeichnungen in seinem Handwerk als Küchenmeister und wird Sie mit kulinarischen Kreationen der besonderen Art begeistern.

Erleben Sie das Nichtalltägliche im MAGIC-NACHT-EXPRESS !

Der Nachtexpress startet zu einer ersten Vorstellung in Amstetten am 12.Juni 2020 um 18.00 Uhr 

Abfegen im Lokschuppen

 

Am 20.Dezember 2019 hatten wir im Lokschuppen in Gerstetten hohen Besuch: Sage und schreibe dreizehn Schornsteinfeger um unseren langjährigen Schornsteinfegermeister Peter Guter feierten mit unserem Kamin von 1906 das „Abfegen“ von ihrem Kollegen. 

„Abfegen“ – so heißt es, wenn ein Schornsteinfeger in den Ruhestand geht und seine Berufskollegen zu einem geselligen Abschiedstreffen willkommen heißt.

Wir danken für den Besuch und wünschen Peter Guter in seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute. Und sollte er die unbunte Farbe schwarz vermissen - wir hätten auch rollende Schornsteine in unserem Fuhrpark!

 

Dampfsonderzug nach Gerstetten

 

Im Rahmen des traditionellen Dreikönigsdampfes unserer Kollegen aus Rottweil, den Eisenbahnfreunden Zollernbahn e.V., kam ein Sonderzug mit Dampflok 52 7596 auf unsere Strecke. Der Zug kam aus Tübingen und verkehrte über Göppingen und die Geislinger Steige. Nach dem Wasserfassen in Amstetten ging es bei leider sehr durchwachsenem Wetter weiter. Am B-10-Bahnübergang war wohl so mancher Autofahrer etwas verwundert, als er dem Dampfzug mit der großen Maschine sah. Mit unüberhörbaren Pfiffen schnaufte sie mit ihren fünf Wagen dem  Ziel Gerstetten entgegen. Im Endbahnhof gab es im Lokschuppen eine kleine Bewirtung und Führungen durchs Eisenbahnmuseum im Bahnhof. Für die Bereitstellung des Fotos danken wir Patrick Klein.

 

 

Kesseluntersuchung an 75 1118

 

Im Winterhalbjahr 2019/2020 wird an der Dampflok 75 1118 die fällige Kesselhauptuntersuchung durchgeführt. Die Arbeiten werden zum Großteil in Eigenleistung durch unsere ehrenamtlichen Mitglieder ausgeführt. Sämtliche Kesselarmaturen wurden demontiert, gereinigt und aufgearbeitet. Das bedeutet Dichtflächen bei Bedarf überarbeiten, Gewinde nachschneiden und Einzelteile neu fertigen. Ebenso wird der komplette Überhitzersatz aufgearbeitet, hierfür wurde dieser ausgebaut, mit Wasserdruck (30 bar) abgedrückt und bei Undichtigkeiten nachgeschweißt. In der Feuerbüchse wurde der komplette Feuerrost ausgebaut, alle Kontrollbohrungen der Stehbolzen frei gebohrt und sämtliche Schmutzablagerungen entfernt. Der Kessel steht aktuell bereit für die Innenbesichtigung durch unseren Kesselprüfer. Gearbeitet wird an der bald 100 Jahre alten Dampflok jeweils samstags in Amstetten.

 

Suche

Kontakt: UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V.

Postanschrift: Postfach 1123 • 89543 Gerstetten • Besucheranschrift: Am Bahnhof 1 • 89547 Gerstetten • E-Mail: info@uef-lokalbahn.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
der gesamte Museumsbahnbetrieb der UEF Lokalbahn Amstetten - Gerstetten wird ehrenamtlich durchgeführt. Alle Aktiven haben Familie und Beruf und verbringen oft die gesamte Freizeit bei der Bahn. Daher können wir nicht garantieren, dass wir ständig erreichbar sind. Alle Anliegen werden schnellstmöglich bearbeitet.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Museumsbahner der Lokalbahn